Programm72dpi435x200
 

Courage

Eine Organisationsforschung im Feld von Gruppendynamik und Organisationsentwicklung

Das zu Ende gehende Zeitalter der Sicherheiten zeigt sich im veränderten Umgang mit Führung in Organisationen. Mehr als bisher werden die Eckpfeiler der Macht durch autoritäre Konformität, leistungsorientierten Gehorsam und formale Sachlichkeit etabliert, dies auch unter Verwendung von sozialpsychologischen Gruppentechniken. Die entsprechenden Tendenzen kommen in verdeckter oder auch offen struktureller Form zu Tage.

Courage ist ein wirksames und vielfältiges Verhalten, aber keinesfalls zufällig.

Courage ist eine Basis der Autonomie in der Beziehungsgestaltung.

 
  • Unverzerrte Wahrnehmung und zugelassene Gefühle provozieren Courage.
  • Courage ist nicht gefahrlos, aber wirksam, daher gefährlich.
  • Courage beinhaltet den Mut, die gepflegten Routinen in Frage zu stellen.
  • Organisationsentwicklung ohne Courage vermeidet Entscheidungen.

    Konzeptteam und Anstoß:
    Jutta Überacker, Jodok Moosbrugger und Andrea Tippe

    Kosten: EUR 200,00 für ÖAGG-Mitglieder,
                  ansonst EUR 250,00 exkl. USt
                  kostenfreie Stornierung bis Anmeldeschluss

    Anmeldeschluss: 03. September 2019

    Anmeldung: per E-Mail an assistenz@oe263.com